Seite 6

Wenden wir uns also dem Block des Cyclo Moteur 3800 (oops!) zu
samt seinen verschiedenen Patentnummern.



Nochmal für die Voyeure total ganz nah....




Und hier der Star der Revue "Das blaue Wunder":
La Reibrolle (für ihr Alter noch recht attraktiv).


Ich kann kein BLAU mehr sehen!!!





H
ier werden noch 2 unmanierliche Inbus-Schrauben
(wer hat die bloß da
reingedreht?)
gegen manierliche Sechskant-Schrauben getauscht.
Man
will´s ja ein bißchen schön haben...



Und hier wieder Onkel Peter´s lustiges Do-it-yourself-Studio:
Wir basteln Schablonen zur Fertigung fehlender 5000er-Teile
an einem 3800er-Motor (Dekompression!)



Auch die Bremse ist entrostet und mit Flüssig-Zink gestrichen.



Dem Rosa keine Chance! Kratzer und Schrammen ausgespachtelt
und mit Swingcolor Sprühfarbe aufgehübscht.




Auch der Kuhfänger (Kuh? Chihuahua!) ist entrostet; die Felgen innen mit Kriechöl behandelt und mit viel Geduld und Paste auf Hochglanz gebracht.



Hier wird noch schnell der kaputte Konus in den Felgen gewechselt und gefettet.



Und der Auspuff! Von dem endlich feststeht, daß er bei einem
französischen 5000er SCHWARZ sein muß! Steht ihm auch wunderbar :-))


< >